Veranstaltungen

DAI presents... "The Last Picture Show" (1971, Regie P. Bogdanovich)

Kino 8 1/2

20:00 Uhr

Reservierung möglich unter www.kinoachteinhalb.de

Eine im Niedergang begriffene texanische Kleinstadt zu Beginn der Fünfzigerjahre: Die wenigen Jugendlichen suchen verzweifelt einen Weg ins Erwachsenenleben, für das ihnen die Generation ihrer Eltern keine tauglichen Vorbilder und Ziele, sondern nur Begrenztheit und Konventionen anzubieten hat. Ablenkung von der lähmenden Eintönigkeit suchen sie im örtlichen Kino, im Billardsalon sowie bei mehr oder weniger ernsthaften Liebschaften. Während Sonny eine Affäre mit der verbitterten Frau des Football-Trainers hat, geht sein Freund Duane mit der reichen und umschwärmten Jacy, die allerdings nur halbherzig bei der Sache ist. Sonnys und Duanes letztes Jahr an der High School nähert sich seinem Ende, und beide wissen nicht so recht, was danach kommen soll. Schließlich meldet sich Duane zur Armee. Seinen Abschiedsabend verbringt er mit Sonny in der letzten Vorstellung des bankrotten Kinos, bei der Hawks’ RED RIVER gegeben wird. THE LAST PICTURE SHOW gilt als einer der Höhepunkte des New Hollywood. In wunderbar spröden Bildern beschwört Peter Bogdanovich die von Resignation geprägte Atmosphäre in einem Provinznest während der Fünfzigerjahre herauf und erzeugt dabei eine ebenso eigentümliche wie einzigartige Spannung. 
»Was Bogdanovich in asketischem Schwarzweiss und John-Ford-Totalen erzählt, ist kein Nostalgie-Stück auf die Fifties. Wo das Heranwachsen bereits Züge des Absterbens in sich trägt, vermögen Film und Leben einander nicht zu ergänzen. Ein Blick voller Trauer auf eine Jugend, die bald müde und so angepasst sein wird wie die Alten.« 
(Harry Tomicek, xenix.ch).

Einführung: Waldemar Spallek, Kino achteinhalb

Kooperationspartner

finanziert durch:

Zur Übersicht