Veranstaltungen

Jüdische Alltagskultur in ihren unterschiedlichen Ausprägungen

  Vortrag

19:00

Rathaus-Carré, Gerberstraße 2, Saarbrücken, Seminarraum 10

Teil der Reihe 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Wie wird von jüdischen Menschen ihr wöchentlicher Ruhetag, der Schabbat, begangen? Tragen nur Männer eine Kippa? Welche religiösen Feste gibt es im Judentum und wie werden sie begangen? Der Vortrag vermittelt einen Überblick über die verschiedenen Vorschriften — Ge- und Verbote, die die teilweise unterschiedlichen religiösen Alltagskulturen von Jüdinnen und Juden bestimmen. Die sehr große Bandbreite der Einhaltung oder Nicht-Beachtung solcher grundsätzlicher Bestimmungen wird ebenso erläutert wie die religiöse Einbettung wichtiger persönlicher Momente in einem jüdischen Leben.

Referent: Marcel Wainstock 

Kooperationspartner

finanziert durch:

Zur Übersicht