Veranstaltungen

Die Bürgerrechtsbewegung in den USA: Von der Sklaverei bis zur „Black Lives Matter“-Bewegung

Die Bürgerrechtsbewegung in den USA: Von der Sklaverei bis zur „Black Lives Matter“-Bewegung

Ort:

Katholische Erwachsenenbildung St. Ingbert,
Karl-August-Woll-Str. 33,
66386 St. Ingbert

Datum:

16.10.2018


Uhrzeit:

19:30 Uhr


Sprache:

Sprache

Beschreibung:

Die Sklaverei in den Südstaaten und ihre gesellschaftlichen Folgen beschäftigen die USA bis heute: Die Teilung in Süd- und Nordstaaten ist bis heute nicht vollständig überwunden, Rassenkonflikte treten immer wieder zutage. Die Gesetzgebung unter John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson erbrachten zwar juristische Fortschritte, jedoch spricht die gesellschaftliche Realität oft eine andere Sprache. Die jüngste Diskussion um die Entfernung von Denkmälern zum Bürgerkrieg haben alte Wunden wieder aufgerissen.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Entwicklung der Sklaverei und ihre Bedeutung für die Herausbildung der USA und die heutigen Fragestellungen einer multikulturellen Gesellschaft.

Referent:

Dr. Bruno von Lutz

Direktor Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e.V.

Kooperationspartner:

Katholische Erwachsenenbildung St. Ingbert

Sonstiges:

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung.



zurück zur Übersicht

Kontaktinformationen

Adresse

Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e. V.
Talstraße 14
66119 Saarbrücken

Kontakt

Tel.: +49 681 31160
Fax: +49 681 372624
info(at)dai-sb.de

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 09:00–12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Mit freundlicher Unterstützung durch: