Veranstaltungen

DAI PRESENTS: LA LA LAND (OmU)

DAI PRESENTS: LA LA LAND (OmU)

Datum:

07.04.2017


Sprache:

Sprache

Info:

Damien Chazelle

USA 2016, 128 Min, OmU, FSK:

D: J.K. Simmons, Ryan Gosling, Emma Stone, Rosemarie DeWitt 

Beschreibung:

MIA (EMMA STONE) IST SCHAUSPIELERIN UND TRÄUMT VON EINER RUHMREICHEN KARRIERE IN HOLLYWOOD. DOCH ANSTATT IN DEN ROLLEN IHRES LEBENS GECASTET ZU WERDEN, WIRD SIE ZUR KAFFEEBOTIN ABGESTEMPELT. JAZZPIANIST SEBASTIAN (RYAN GOSLING) STREBT EBENFALLS NACH EINEM STEILEN AUFSTIEG IN LOS ANGELES. DOCH IN WIRKLICHKEIT HÄLT ER SICH MIT KLEINEREN JOBS IN BARS ÜBER WASSER. ALS SICH EINES TAGES IHRE WEGE KREUZEN VERLIEBEN SIE SICH AUF DEN ERSTEN BLICK INEINANDER. GEMEINSAM BESCHLIEßEN SIE DIE BÜHNEN DER WELT ZU EROBERN, MÜSSEN JEDOCH BALD FESTSTELLEN, DASS DAS SHOWBUSINESS HÄRTER IST, ALS GEDACHT. KANN MIAS UND SEBASTIANS LIEBE BESTEHEN ODER MÜSSEN SIE WEITAUS GRÖßERE OPFER BRINGEN? 

 

Chazelle [zeigt] in seiner Eröffnungssequenz, dass er sein Handwerk beherrscht wie kaum ein anderer: Es ist Winter in L.A., die Sonne brennt vom Himmel, die Autos stehen im Stau. Kompletter Stillstand, nur die Kamera bewegt sich von einem Wagen zum anderen. Auf der Tonspur wechseln die Musikprogramme der Fahrer durch. Eine junge Frau singt mit, steigt dann aus dem Wagen und beginnt zu tanzen - und alle fallen mit ein. Mit einer Choreographie, die in Perfektion broadwayreif ist und mit einer Farbenpracht, wie man sie sonst nur Bollywood-Filmen findet. Musical, wie es klassischer nicht sein könnte. Und das fast ganz ohne einen einzigen Schnitt. Doch ist dieser Prolog nur eine Fingerübung. Denn in den nächsten fünf Akten variieren Tempo und Tonlage. In schönen Spannungsbögen wechseln Handlung und Musik zwischen euphorisch zu schwermütig, um ein Ende zu nehmen, das überrascht. 

 

Und nicht nur die Handlung hat Chazelle in die Gegenwart geholt. Seine ganze Geschichte ist so modern wie zeitlos. Mia und Sebastian verfolgen ihre Träume und müssen irgendwann die Entscheidung treffen, was ihnen wirklich wichtig im Leben ist. Wie viel opfert man für seine Träume? Verkauft man sich ein bisschen - und kann man sich überhaupt "nur ein bisschen" verkaufen? Lässt man die Liebe für die Karriere gehen? LA LA LAND ist ein Film über das Erwachsenwerden und eine große Liebesgeschichte. Chazelle ist nach seinem gefeierten Debüt WHIPLASH nun die Wiedergeburt des Musikfilms gelungen, die selbst Musical-Skeptiker überzeugen kann. (Maria Wiesner, kino-zeit.de) 

 

Fast hätte LA LA LAND den Oscar für den Besten Film gewonnen - aber die anderen sechs Oscars, dazu sieben Golden Globes und weitere Preise sind ja auch nicht schlecht... 

 

gefördert durch: Auswärtiges Amt



zurück zur Übersicht

Kontaktinformationen

Adresse

Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e. V.
Talstraße 14
66119 Saarbrücken

Kontakt

Tel.: +49 681 31160
Fax: +49 681 372624
info(at)dai-sb.de

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 09:00–12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Mit freundlicher Unterstützung durch: