Veranstaltungen

ERFOLG IN SERIE V: Orphan Black

ERFOLG IN SERIE V: Orphan Black

Datum:

13.06.2017


Sprache:

Sprache

Info:

Referentin: Svetlana Seibel, M.A. (Universität des Saarlandes) 

ACHTUNG GEÄNDERTER VERANSTALTUNGSORT

Beschreibung:

Die kanadisch-amerikanische Serie Orphan Black befindet sich an der Schnittstelle von Thriller und Biopunk, jener Untergattung von Science Fiction, die sich hauptsächlich mit den ethischen Folgen und Fragestellungen rund um Fortschritt und den Einsatz der Biotechnik befasst. Kreiert von Drehbuchautor Graeme Manson und Direktor John Fawcett, wurde die Serie nicht nur wegen ihrer progressiven Agenda, sondern auch wegen der hervorragenden schauspielerischen Leistung der Hauptdarstellerin, Tatiana Maslany hochgelobt. Die Serie dreht sich um die Protagonistin Sarah Manning, eine street-smarte Schwindlerin, die zufällig erfährt, dass sie ein Klon ist, sowie um ihre Klonschwester (und einen Klonbruder). In den bisher erschienen vier Staffeln der Serie, spielt Maslany fast ein Dutzend Klone, wofür sie 2016 mit einem Emmy Preis als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde. Die Serie greift Fragen rund um Bioethik und die Macht der Großkonzerne auf, setzt sich kritisch mit Fragen von Zugehörigkeit, Familie, und Identität auseinander, und rückt Frauen, LGBTQ+ Charaktere, und Klone ins Zentrum der Erzählung. 

Hier geht's zum Facebook-Event

 

gefördert durch: Auswärtiges Amt



zurück zur Übersicht

Kontaktinformationen

Adresse

Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e. V.
Talstraße 14
66119 Saarbrücken

Kontakt

Tel.: +49 681 31160
Fax: +49 681 372624
info(at)dai-sb.de

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 09:00–12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Mit freundlicher Unterstützung durch: