Veranstaltungen

ERFOLG IN SERIE IV: House of Cards

ERFOLG IN SERIE IV: House of Cards

Datum:

07.06.2016


Sprache:

Sprache

Beschreibung:

Zur Serie:

Die vielfach prämierte Politserie House of Cards zeichnet ein düsteres Bild der amerikanischen Politik. Francis Underwood (Kevin Spacey) hat die Funktion des „House Majority Whip“ inne, d.h. es ist seine Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Abgeordneten seiner Partei den Wünschen der Regierung entsprechend abstimmen und auf Linie bleiben. Underwood zieht im Hintergrund die Fäden und arbeitet skrupellos mit Zuckerbrot und Peitsche - um die Interessen durchzusetzen sind alle Mittel recht, und so kommt es zu Intrigen, Sex, Korruption und Mord um die Macht in Washington DC.

 

Zum Vortrag:

"Ko?nig von Amerika: House of Cards und die Dramatisierung der Politik im zeitgenössischen US-Fernsehen 

Die Macht ist böse, aber sie spricht mit uns (zumindest im TV und in Gestalt des eleganten Serienverbrechers und US-Präsidenten Frank Underwood, ganz im Gegensatz zu seinen nichtfiktionalen Kollegen, die wir demokratisch legitimiert haben): Was ist so faszinierend an dem Spiel um Machiavellismus, Realpolitik, Sex & Crime und staatsbürgerlichen Voyeurismus, das wir die amerikanische Internet-TV-Serie House of Cards seit nun schon drei Jahren mit uns spielen lassen? Und wie denken und erzählen neuere amerikanische Politserien generell die Abgründe staatlicher (und ökonomischer) Macht?"

 

Zur Person:

Martin Lampprecht ist Dozent für Film- und Fernsehwissenschaft an der Universität Aix- Marseille. Er promoviert aktuell über Denkformen des Politischen in amerikanischen TV- Dramen nach 9/11.

 



zurück zur Übersicht

Kontaktinformationen

Adresse

Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e. V.
Talstraße 14
66119 Saarbrücken

Kontakt

Tel.: +49 681 31160
Fax: +49 681 372624
info(at)dai-sb.de

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 09:00–12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Mit freundlicher Unterstützung durch: