Veranstaltungen

"Die US-Lateinamerikapolitik unter Obama: Vom Auslauf- zum Erfolgsmodell?"

"Die US-Lateinamerikapolitik unter Obama: Vom Auslauf- zum Erfolgsmodell?"

Datum:

05.11.2015


Sprache:

Sprache

Beschreibung:

Prof. Dr. Brand

Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen

Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Noch bis vor kurzem galt die Lateinamerikapolitik Obamas als weitestgehend gescheitert. Zwar war Barack Obamas Amtsantritt 2009 mit vielen Hoffnungen, die er gerade auch in Lateinamerika mit seinem Versprechen auf „Change“ geweckt hatte, einhergegangen. Eine neue Partnerschaft mit Lateinamerika, die gleichsam den alten Führungsanspruch der USA in den Amerikas wiederbeleben sollte, stellte sich aber nicht ein. Dem rhetorischen Neuanfang, etwa auf dem Amerika-Gipfel in Trinidad, folgte keine substanzielle Neuausrichtung der US-Politik. Vielmehr sorgten u.a. innenpolitisch motivierte Blockaden und die Hinwendung zu einer „pazifisch“ ausgerichteten Weltpolitik für Kontinuität und viele enttäuschte Erwartungen südlich des Rio Grande. Mit dem Erstarken Brasiliens als subregionaler Führungsmacht und der zunehmenden Entfremdung zwischen Brasilien und den USA drohte die US-Lateinamerikapolitik gar zu einem Auslaufmodell zu verkommen. Hat die jüngste diplomatische Offensive der USA gegenüber Kuba an diesem Zustand etwas geändert? Sorgt die fortschreitende Hispanisierung der Vereinigten Staaten nicht doch unterschwellig auch für ein stärkeres Zusammenwachsen in der westlichen Hemisphäre? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag thematisiert und auch im Hinblick auf die Perspektiven nach Obama diskutiert.



zurück zur Übersicht

Kontaktinformationen

Adresse

Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e. V.
Talstraße 14
66119 Saarbrücken

Kontakt

Tel.: +49 681 31160
Fax: +49 681 372624
info(at)dai-sb.de

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 09:00–12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Mit freundlicher Unterstützung durch: