Aktuell

Das Deutschlandjahr 2018/2019

Ab dem 1. Oktober 2018 wird es in den USA ein "Deutschlandjahr" geben. Das deutsche Auswärtige Amt und der Bundesverband der Deutschen Industrie haben substanzielle Summen zur Verfügung gestellt, um eine breite Palette von Veranstaltungen mit einem deutschen Fokus zu veranstalten: Kunst, Geschichte, deutsches Brauchtum und Traditionen, deutsche Auswanderung, Austausch. Viele Organisationen haben sich bereit erklärt, Veranstaltungen in den USA durchzuführen. Auch die Deutsch-Amerikanischen Institute haben Anträge gestellt, insbesondere einen gemeinsamen Antrag zur Unterstützung und Wiederbelebung der deutsch-amerikanischen Städtepartnerschaften.
Das Deutsch-Amerikanische Institut Saarland hat einen großen Betrag erhalten, um die drei saarländischen Partnerschaften zu unterstützen:

Der Saarpfalz-Kreis unterhält seit Jahren eine rege Beziehung zum Henrico County in Virginia. Das Mannlich Gymnasium in Homburg ist eine sogenannte GAPP-Schule ("German-American Partnership Schule") mit einem regelmäßigen Schulaustausch mit einer High School im Partner-County. Eine Delegationsreise noch in diesem Jahr wird die Beziehungen vertiefen und insbesondere die Einrichtung  universitärer Austauschprogramme zum Ziel haben. Der "Deutsch-Amerikanische Freundeskreis Saar-Pfalz" unterstützt und pflegt die Beziehungen.

Die Partnerschaft des Regionalverbandes Saarbrücken muss erneuert werden. Dies soll vornehmlich über schulische Kontakte  geschehen. Die Partnerschaft mit dem Lehigh County in Pennsylvania wird unterstützt vom "Deutsch-Pennsylvanischen Freundeskreis", der die Schulpartnerschaften begleiten wird. Der hohe Anteil deutscher Auswanderer nach Pennsylvania macht eine Partnerschaft mit diesem Teil der USA sinnvoll. Die Beziehung zu der "Pennsylvania German Society" in Pennsylvania soll intensiviert werden.

Auch die Partnerschaft zwischen der Stadt Bexbach und der Stadt Goshen in Indiana soll wieder aufgenommen werden. In Bexbach widmet sich ein "Partnerschaftsverein" den bestehenden Städtepartnerschaften. Auch hier soll eine Schulpartnerschaft neu geschaffen werden, die die Beziehungen zwischen beiden Städten durch Jugendaustausch untermauert.


Kontaktinformationen

Adresse

Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e. V.
Talstraße 14
66119 Saarbrücken

Kontakt

Tel.: +49 681 31160
Fax: +49 681 372624
info(at)dai-sb.de

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 09:00–12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Mit freundlicher Unterstützung durch: