Aktuell

Jahresprogramm 2017

Erfolg in Serie, "... all about American literature" und natürlich unsere 60-Jahr-Feier im Juni - 2017 steht im DAI Saarbrücken so einiges an. Den genauen Überblick gibt es ab sofort in unserem Jahresprogramm 2017: "Amerikanische Kultur erleben". 

Hier kann das Jahresprogramm auch online eingesehen werden

Vorwort von unserem Direktor Dr. Bruno von Lutz: 

Mit Eingliederung des „Saargebietes“ in die Bundesrepublik zum 1. Januar 1957 wurde vier Wochen später bereits eine amerikanische „Bücherei“ eröffnet, und zwar in der Sulzbachstraße (im Hause des heutigen Café Schubert), später dann an der neuen Berliner Promenade unter dem Namen „Amerikahaus“. Am 13. Juli 1961 wurde dann der Verein „Deutsch-Amerikanisches Institut“ gegründet. Die heutige Unterbringung in der Talstraße neben dem Schloss in einem renovierten Haus des Baumeisters Stengel ist der vierte Standort des DAI.

Was ursprünglich lediglich als Bücherei gedacht war, ist heute eine breit aufgestellte Institution, die sich im weitesten Sinne der Verständigung zwischen Deutschland und den USA widmet, dies auf kultureller, politischer und wirtschaftlicher Ebene. Insofern bestehen auch intensive Kooperationen mit den verschiedenen im Saarland beheimateten Stiftungen, mit der Universität, der Handelskammer, und besonders auch den Schulen des Saarlandes, denen das DAI in vielfältiger Form Workshops und Vorträge zu amerikanistischen Themen und Besuche amerikanischer diplomatischer Vertreter anbietet. Das Deutsch-Amerikanische Institut hat sich somit über die Jahre hinweg zu einem wichtigen Pfeiler in der Szene der Kulturvermittlung und Länderberatung entwickelt. Diese Rolle sieht das DAI auch als seine zentrale Verpflichtung, und in diesem Sinne wird sich im Jahre 2017 auch der Name des „Deutsch-Amerikanischen Instituts Saarbrücken e.V“. in “Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e.V.“ ändern.

Das gesamte Jahr 2016 war von den amerikanischen Präsidentschaftswahlen geprägt, allein ca. 60 Veranstaltungen – Vorträge, Diskussionen und Workshops in Schulen – wurden zu diesem Thema durchgeführt.

In 2017 gibt es einige Jahrestage zu betrachten, so zum Beispiel den 100. Jahrestag des Eintritts der USA in den 1. Weltkrieg, oder den 100. Geburtstag von John F. Kennedy. Unsere stark nachgefragten Schulworkshops werden weiterhin angeboten, wir werden eine Lehrerfortbildung zu „Media“ anbieten, eine Graduiertentagung der Amerikanistik der Universität des Saarlandes zu „Popular Culture“ wird ebenfalls substantiell unterstützt … und vieles mehr, nicht zuletzt unsere Feier zum 60. Geburtstag des DAI im Juni als einer der Jahreshöhepunkte.

Es verbleibt mir, meinen Vorgängern im Amt, die ich alle noch gekannt habe, meinen Dank auszusprechen: Herbert Schröter, Dr. Hartmut H. Gimmler, Dr. Werner Kremp. Sie haben mit großem persönlichen Einsatz dem DAI im Saarland einen Namen gemacht.

 

… und dann ist auch den Mitarbeiterinnen des DAI zu danken: Der Programmassistentin Frau Caroline Collet, und der langjährigen Büroleiterin und Buchhalterin, Frau Agnes Scholtes. Ohne ihr engagiertes Zutun käme nicht eine einzige Veranstaltung zustande! 

 

 


Kontaktinformationen

Adresse

Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland e. V.
Talstraße 14
66119 Saarbrücken

Kontakt

Tel.: +49 681 31160
Fax: +49 681 372624
info(at)dai-sb.de

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag: 09:00–12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Mit freundlicher Unterstützung durch: